Username:  
Password:  
 
  Create account
  Lost password
  OR
  Login or Connect


Third-party login

Login with an existing account!



You run a Label?

You run Your own Label and want it to appear on sonicsquirrel.net?
All You have to do is:

  1. 1. Create an User account,
  2. 2. then choose 'Create Label',
  3. 3. and finally add Your releases

And why should You do so? Read here!

Martin.von.der.Rolle

Last Update
2019-07-27 07:58:50


AddThis
 
Give Love
Give Rubel ?

Artist Profile

Martin.von.der.Rolle erblickte im Jahre 1973 irgendwo im Niemandsland zwischen Nürnberg und Würzburg das Licht der Welt. Von Kindheit an begeisterte er sich für Monotonie und repetitive Rhythmen. So einige Versuche musikalischer Früherziehung und spätere ernsthafte Musikstunden an z.B. Kirchenorgel, Trompete, Tuba, Gitarre etc. schlugen fehl, hinterliessen aber ihre Spuren. Die Begleitautomatik einer Hohner Heimorgel intressierte ihn einfach mehr, als die eigentliche Klaviatur. “Bossanova drücken und Kopfnicken, jawohl. Ab und an nen Akkord dazu greifen, mehr brauchts nicht” ... ja und wohin soll das wohl führen ...

Vom ersten selbstverdienten Ferienjobgeld kauft er sich einen Korg DS8.

Mit 17 macht er seinen Führerschein und rast ohne Gurt und ungebremst in die gerade wüst tobende Acid-House-Welle. Im Besitz seiner Fahrerlaubnis ist er aber trotzdem noch. Sein Revier ist das Würzburger Airport und das Dock7 in Erlangen. “Das ist meine Welt, da gehör ich hin.” Er beginnt eigene Parties und Events zu veranstalten. Die Liebe zum Detail und der Respekt gegenüber seinen Gästen zeichnet seine Feste aus. Nie ging es ihm ums Geld, oft legt er selbst noch drauf, hauptsache es war schön und alle hatten ihren Spaß.

Vor zehn Jahren kauft er sich zwei Technics und einen Mixer und wechselt auf die DJ-Seite. Nach einem kleinen Umweg über Laptop-Djing, Final Scratch und ähnlichen Kram ist er zum Glück wieder beim guten alten Vinyl gelandet.

Herzlichkeit und Empathie aber auch eine gewisse Konsequenz im führen des Publikums bestimmen seine ausgewogenen und sehr harmonischen Sets. Gekonnt bringt er satten Clubsound und funktionellen Minimalismus zusammen. Dank jahrelanger Feiererfahrung hat er ein goldenes Händchen für den richtigen Track im passenden Moment. Durch sein vereinnahmendes Wesen und sein sympathisches Auftreten lässt man sich bereitwillig auf ihn ein und feiert eben einfach gerne mit. So hat er sich in Nürnberger Clubs und Bars über die Jahre eine kleine aber feine Anhängerschaft erspielt. Auch auf der Nürnberger Radiostation Radio Z (95,8 MHz / livestream www.radio-z.net) kann man regelmässig seinem Mix lauschen.

Aktualisierung: Martin.von.der.Rolle ist mit der Partysituation in Nürnberg und Umgebung schon lange nicht mehr einverstanden. Es gibt zwei oder drei löbliche Veranstaltungsreihen, der jämmerliche Rest kaut seit zehn Jahren den immergleichen und langsam echt fad schmeckenden Bubblegum. Ätzende Locations, furchtbar schlechter Sound, assoziale Tür- u. Clubpolitik. Mehr schlecht als recht wird dann auch noch versucht, aus dieser morbiden Mischung Profit zu schlagen. Man muß schon sehr verzweifelt, absolut unkritisch oder einfach furchtbar overdosed sein, um “Parties” dieser Art überhaupt aufzusuchen. Entsprechend sind auch leider nur noch kiefermahlende, gesichtkrampfende Totenköpfe zu sichten. Die Techno- u. Partykultur ist ausverkauft --- Ihre Abwickler machen weiter.

Daraus resultiert bei Martin.von.der.Rolle ein enorm großer Leidensdruck. Diesem Druck gibt er nach und wird in kürze mit einer neuen Partyreihe an den Start gehen, die auf Respekt, Leidenschaft und Liebe zur Sache aufbauen wird. Dazu aber bald mehr ...

Related Releases

 [prozent030] VA...  
 
[prozent030] VA 3 Years Proz... 
Various Artists
on ProzentMusic
4 Tracks, 4 Artists '203 Downloads
 
2012/04/16      
 [prozent005]   Vernunft und Fau...  
 
Vernunft und Faulheit by-nc
by Martin.von.der.Rolle
on ProzentMusic
2 Tracks, 1 Artist '240 Downloads [i]
2010/08/13      

Related Labels

 ProzentMusic  
 
ProzentMusic [ext] by-nc-nd
De,  
31 Releases, 21 Artists
minimal tech-house  
 
blog comments powered by Disqus